AUTISMUS UND ARBEIT

"Kennst Du eine/n Autistin/Autisten, kennst Du eine/n Autistin/Autisten."

In der Auseinandersetzung mit dem Thema Autismus war dies die Aussage einer Autistin. Ein Kernsatz, der zeigt wie vielfältig, anspruchsvoll und besonders die Aufgabe ist, Menschen zu unterstützen, die sich im Autismus-Spektrum befinden.

Mein persönliches Anliegen – kurz beschrieben – ist es, die vielen Menschen, die zum Teil hochqualifiziert in Arbeitslosigkeit ihr Leben fristen, zu unterstützen, zu motivieren und ihr Selbstwertgefühl zu stärken, um nachhaltig eine sinnvolle Arbeit zu finden.

Wie geht das?

Es funktioniert durch Unterstützung im Bewerbungsprozess und Aufklärung in den Unternehmen, Berufsschulen und bei den KollegInnen, wenn es geklappt hat, eine Ausbildungsstelle oder einen Arbeitsplatz zu finden.

Durch meine ehrenamtliche Beschäftigung im Netzwerk Autismus und Arbeit gibt es viele Möglichkeiten der Verknüpfung und Unterstützung für beide Seiten; auch bezüglich finanzieller Förderung für die Unternehmen bei Einstellung einer Autistin/eines Autisten.

Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, schreiben Sie mir eine E-Mail.

Gemeinsam finden wir sicherlich einen guten Weg.